NDA = Non-disclosure Agreement

Geheimhaltungserklärung

 

Pönale

Vertragsstrafe

PPA = Purchase Price Allocation  = Kaufpreisallokation

 Methode des betrieblichen Rechnungswesens. Sie wird bei der erstmaligen Einbeziehung eines neuerworbenen Unternehmens in den Konzernabschluss der Muttergesellschaft angewandt und dient dazu, den Kaufpreis auf die einzelnen übernommenen Vermögenswerte und Schulden zu „verteilen“. PPA wird auch bei direkter Übernahme der Vermögensgegenstände per Asset Deal angewandt.

 

Reproduktionswerte

Bewertungsverfahren für Vermögensgegenstände unter Going Concern Prinzip

 

Share Deal

Unternehmenskauf durch den Kauf von Geschäftsanteilen

Spin off

Ausgliederung von Unternehmensteilen, Herauslösung eines Unternehmensteils als rechtlich und wirtschaftlich selbstständiges Unternehmen. 

Split off

Abspaltung von Unternehmensteilen in dem die Gesellschafter-Anteile am Tochterunternehmens gegen Anteile

des Mutterunternehmen getauscht werden.

Stakeholder

Alle Personengruppen, die durch Interessen mit einem der an der Transaktion beteiligten Unternehmen  verbunden sind. 

Strategischer Investor

Fokus des Unternehmenskaufs liegt in der Verbindung mit dem eigenen Geschäftszweck (horizontale oder vertikale Erweiterung des (vorhandenen) Unternehmenszwecks, Erweiterung des Kundenstamms, Optimierung betrieblicher Prozesse, Zugriff auf Patente, ...)

Substanzwert - Verfahren

Wertansatz bei der Unternehmensbewertung, der sich hauptsächlich aus der Untersuchung / Bewertung der Aktiva der Bilanz (./. Verbindlichkeiten) ergibt.

 

Transaktionsstruktur

Zwei Arten:           Asset-Deal / Share- Deal

 

Unternehmensbewertung

Ziel ist die Ermittlung von Werten von Unternehmen oder Unternehmensteilen.

Zwei Verfahren sind üblich: Substanzwertermittlung und  Ertragswertermittlung (DCF Verfahren)

 

VDR = Virtual Data Room  -

Internet-Lösung für den Datenraum einer Due Diligence 

 

Zustimmungserfordernisse

für den Unternehmenskaufvertrag ergeben sich aus der Rechtsform des Unternehmens sowie aus abweichenden

 oder ergänzenden Vereinbarungen im Gesellschaftervertrag. 

Nach oben